top of page

Was Content Marketing wirklich kostet - und warum die Investition sich lohnt

Aktualisiert: 11. Aug. 2022

Content ist keine Kostenstelle – sondern eine Investition, die das Wachstum Ihres Unternehmens und die Kundenbindung langfristig fördert. Dabei spielt die Qualität des Contents eine entscheidende Rolle. Erfahren Sie hier, auf was es bei der Erstellung eines zielgruppengerechten Online-Auftritts zu achten gilt.


Hochwertiger Content erreicht Ihre Zielgruppe


Aufmerksamkeit ist heutzutage ein kostbares Gut. Unentwegt prasseln Informationen auf uns ein und nicht allen vermögen wir die gleiche Aufmerksamkeit zu schenken. Wenn Sie es vermeiden wollen, dass Ihr Content im Nirgendwo verschwindet, dann ist es entscheidend, dass Sie Ihre Zielgruppe genau ansprechen.


Guter Content vermag exakt das: Er ist auf die speziellen Bedürfnisse und Interessen Ihrer Zielgruppe zugeschnitten, bietet einen Mehrwert und erregt die Aufmerksamkeit der potenziellen Kunden nachhaltig.


Ein guter Text für 100 Euro – ist das wirklich möglich?

Reden wir Tacheles: Was kostet es für Ihr Unternehmen, einen qualitativen Content erstellen zu lassen? Reichen 100 Euro aus? Die Antwort ist zumeist nein. Guter Content kann nicht in ein paar Minuten produziert werden, sondern erfordert Zeit und das Können erfahrener Texter.


Nur wenn Sie genügend Geld in die Hand nehmen, bereichern Sie Ihren Online-Auftritt mit hochwertigem Content. Gedankt wird Ihnen das mit einem besseren Suchmaschinenranking und treuen Kunden. Es zahlt sich also aus, in guten Content zu investieren, denn am Ende des Tages würde Ihnen ein billig erstellter Content teuer zu stehen kommen.


Wie hoch sind die wirklichen Kosten für Content-Marketing-Maßnahmen?


Wie viel die Erstellung eines qualitativen Contents kostet, kann nicht pauschal gesagt werden. Es hängt von einer Vielzahl an Faktoren ab: Der Umfang, die Anforderungen der Zielgruppe, die Entwicklung der passenden Strategie, die Thematik, der Ort, an dem der Content platziert wirdetc. Je weniger aufwendig diese Schritte sind, desto günstiger ist natürlich auch der Content.


Bei einem Unternehmen, bei dem die Planung der konkreten Content-Maßnahmen wenige Tage Arbeit in Anspruch nehmen, werden wohl einige 1.000 Euro als Budget ausreichen. Muss aber über ein Jahr hinweg die Zielgruppe genau beobachtet und analysiert werden, um konstant auf Entwicklungen eingehen zu können, ist mit einem Budget von mehreren Millionen zu rechnen.