6 Tipps für mehr Umsatz dank Content Marketing

Content Marketing ist eine einzigartige digitale Marketingeigenschaft im Werkzeugkasten des Inboundmarketing. Es hilft Vermarktern, ihre Zielmärkte mit ihrer Markenbotschaft und ihren Produkten oder Dienstleistungen zu erreichen.


Content ermöglicht es Unternehmen,

  • mehr Web-Traffic zu generieren,

  • das Engagement auf der Website zu erhöhen,

  • Markenbekanntheit schaffen und verbessern,

  • Aufbau von Vertrauen und Glaubwürdigkeit bei Ihrem Publikum und Ihren potenziellen Kunden,

  • Leads zu generieren und

  • Verkäufe zu steigern.

Das geht nicht ohne passende Content-Marketing-Taktik, die Ihren Website-Traffic erhöht und langfristig den Umsatz steigert. Wir haben die sechs besten Content-Strategien für Sie zusammengestellt, mit denen Sie Besucherzahlen und Umsätze steigern.


#1 Produzieren Sie konsequent erstklassige Inhalte


Die wichtigste Strategie beim Content Marketing ist die Erstellung von erstklassigem Material. Das bedeutet erstklassige Bloginhalte, packende Überschriften, fesselnde Einleitungen und überzeugende Schlusssätze. Warum erstklassig? Die meisten Nutzer bleiben nur 15 Sekunden oder weniger auf einer Website. Das bedeutet, dass Sie nur etwa 15 Sekunden Zeit haben, um den Leser davon zu überzeugen, den Beitrag weiterzulesen.


Angenommen, Ihr Titel ist fantastisch und die Einleitung fesselnd. Wie sieht es mit dem Inhalt aus? Ergänzt er die Überschrift und die Einleitung? Bekommen die Leser Lust, nach dem Titel und der Einleitung auch den Hauptteil zu lesen? Geben Sie Ihren Lesern etwas Wertvolles, einen denkwürdigen Beitrag, auf den sie sich in Zukunft immer wieder beziehen werden.


Im Fachjargon nennt man solche Inhalte „Evergreen Content“, also immergrüner Inhalt. Vermarkter nutzen sie, um neue Leser und potenzielle Kunden zu gewinnen und Besucher in Leads und zahlende Kunden zu verwandeln. Ihre immergrünen Inhalte sollten unter anderem eine einprägsame Überschrift, Untertitel und die richtigen Schlüsselwörter enthalten, um die Sichtbarkeit in den Suchmaschinen zu erhöhen.


So können Evergreen-Inhalte Ihren Umsatz steigern


Google verarbeitet jeden Tag 3,5 Milliarden Suchanfragen.


Wenn Nutzer nach Dienstleistungen oder Produkten suchen, die mit Ihrem Angebot in Zusammenhang stehen, liefert Google ihnen je nach Suchanfrage verschiedene Informationen. Die verschiedenen Daten helfen ihnen, eine Kaufentscheidung zu treffen. Wenn Sie erstklassige oder immergrüne Inhalte mit den richtigen Schlüsselwörtern erstellen, wird Google ihnen höchstwahrscheinlich Ihre Inhalte präsentieren. Und wenn Ihre Blog-Inhalte Millionen von Nutzern erreichen, ist die Wahrscheinlichkeit höher, dass Sie Bindungen aufbauen und diese in zahlende Kunden umwandeln.


Auf diese Weise kann Content Marketing den Umsatz drastisch steigern.


Allerdings ist es wichtig, alle wichtigen Elemente zu verwenden, die Ihre Blog-Inhalte verbessern. Dazu gehören:

  • Long-Tail-Schlüsselwörter

  • Semantische Schlüsselwörter

  • Suchabsicht der Nutzer

  • Eine überzeugende Überschrift

  • Überzeugende Untertitel (h1, h2, h3, und h4)

  • Überzeugende Einleitung

  • Eine überzeugende Schlussfolgerung

#2 Umsatzsteigerung durch nutzergenerierte Inhalte


Als erfahrener Marketer kennen Sie vielleicht schon den Wert von nutzergenerierten Inhalten (User Generated Content, UGC) und wissen, warum Sie diese als Teil Ihrer Content-Marketing-Taktik nutzen sollten. Um es jedoch ein wenig zu betonen: UGC ist jede Form von öffentlich verfügbaren Inhalten, die von Verbrauchern erstellt werden.


Sie müssen nicht auf Ihren Blog oder Ihre Website kommen, um das Material zu erstellen. Sie können UGC durch das Sammeln von Bewertungen von Käufern oder durch Online-Umfragen erhalten. Foren und Gruppendiskussionen sind ebenfalls bemerkenswerte Möglichkeiten, um nutzergenerierte Inhalte zu sammeln.


Ferner liefern Chats in den sozialen Medien eine große Menge an Inhaltsmaterial von Ihrer Zielgruppe. Andere Möglichkeiten, nutzergenerierte Inhalte zu sammeln, sind markenbezogene Hashtags und die Aufforderung an Kunden, ihre Erfahrungen mitzuteilen.


Warum sind nutzergenerierte Inhalte so wirkungsvoll?


User Generated Content ist so effektiv, weil es Unternehmen ermöglicht, ihre Kunden besser zu verstehen. Einer der wichtigsten Gründe, warum Sie nutzergenerierte Inhalte verwenden sollten, ist, dass sie als glaubwürdiger sozialer Beweis fungieren. Das liegt daran, dass die Inhalte von zufriedenen Kunden stammen. Menschen, die Ihre Produkte oder Dienstleistungen genutzt haben und mit den Ergebnissen zufrieden sind.


User Generated Content kann Ihnen helfen,

… das Engagement auf der Website zu steigern,

… die Verweildauer auf Ihrer Seite zu erhöhen,

… Vertrauen und Glaubwürdigkeit der Marke aufzubauen,

… und Ihre Verkäufe zu steigern.


#3 Bieten Sie mehr Kundenkontaktpunkte


Ihre Zielgruppe mit Ihren Blogs zu erreichen, ist ein Teil des Puzzles. Aber sie dazu zu bringen, wiederzukommen, ist eine andere Sache. Sie benötigen mehr Kontaktpunkte, an denen Ihre idealen Kunden und potenziellen Käufer Sie schnell erreichen können. Indem Sie den Nutzern mehr Berührungspunkte zur Verfügung stellen, verbessern Sie die Customer Experience und erleichtern anderen die Interaktion mit Ihrem Angebot.


#4 Werden Sie interaktiv


Sind Sie Teil von Diskussionsforen und themenspezifischen Interessengruppen auf Social Media? Wenn Sie diese Content-Marketing-Kanäle vernachlässigen, sollten Sie wieder aktiv werden. Diskussionsforen und Communitys sind interaktive Plattformen, auf denen Menschen hilfreiche Informationen zu Themen von Interesse finden können. Sie ermöglichen es Teilnehmern, Fragen zu stellen und aufschlussreiche Informationen zu erhalten, die den Interessen der Nutzer und den Bedürfnissen der Gemeinschaft entsprechen.


Außerdem kaufen die Verbraucher wahrscheinlich bei Unternehmen, die ihre Werte teilen. Quora zum Beispiel ist eine Community, in der Menschen Fragen stellen und Antworten erhalten. Wenn Sie Lösungen anbieten, können Sie die Nutzer auf hilfreiche Inhalte in Ihrem Blog verweisen.


Sie können sie auch auf Ihre Produkt- und Dienstleistungsseite verweisen, wo sie eine Kaufentscheidung treffen können. Ebenso trägt die aktive Teilnahme an Foren und Communitys dazu bei, den Bekanntheitsgrad Ihrer Marke zu erhöhen, was letztlich zu mehr Verkäufen führt.


#5 Steigern Sie dem Umsatz mit Produktlisten


Die Methode der Produktauflistung ist eine der besten Möglichkeiten, Content Marketing zur Verkaufsförderung zu nutzen. Dazu müssen Sie Ihre Materialien erfassen und sortieren:

  • Alphabetische Reihenfolge

  • Kategorien

  • Beliebtheit

  • Preisgestaltung

  • Anzahl der Verkäufe

  • Tags

Es reicht nicht aus, eine Liste der Produkte zu erstellen, die Sie verkaufen. Sie müssen nützliche Informationen über die Produkte hinzufügen, um den Käufern zu helfen, kluge Kaufentscheidungen zu treffen. Werden Sie kreativ und bieten Sie aufschlussreiche Produktdaten an, um Ihre Content-Marketing-Taktik zu stärken, anstatt den Verbrauchern dieselben Details wie Ihre Konkurrenten zu liefern. Dieser Ansatz wird Ihnen nicht nur helfen, den Umsatz zu steigern, sondern auch Ihr Google-Ranking zu verbessern.


#6 Fokussieren Sie auf Ihre Buyer Persona


Wenn Sie sich auf Ihre Buyer Persona konzentrieren, haben Sie ein besseres Verständnis für Ihren Zielmarkt und können Ihr Content Marketing optimal ausrichten. Ihre Buyer Persona ist in diesem Zusammenhang Ihr idealer Kunde auf der Grundlage von Marktforschung und Informationen von bestehenden Verbrauchern.


Wenn Sie die richtigen Interessenten anvisieren, können Sie Inhalte erstellen und verbreiten, die Ihr Publikum ansprechen. In dem Moment, in dem Sie Ihren Zielmarkt definieren, können Sie Ihre Blog- und Content-Marketing-Strategie bewerten und dann die notwendigen Anpassungen vornehmen, um deren Bedürfnissen gerecht zu werden.


Folgenden Faktoren sollten Sie bei der Erstellung Ihrer Buyer Persona berücksichtigen:

  • Verbraucherverhalten und Kaufverhalten

  • Demografische Daten

  • Motivationen der Kunden

  • Interessen und Ziele

Die Konzentration auf Ihre Ziele ist deshalb so wichtig, weil Ihre Zielgruppe möglicherweise nicht dort ist, wo Sie sie vermuten. Je genauer Sie Ihren Zielmarkt definieren können, desto besser für Ihre Content-Marketing-Kampagne. So können Sie hochwertige Leads und Kunden gewinnen, die bereit sind, für Ihre Produkte oder Dienstleistungen zu bezahlen.


Fazit: So steigern Sie mit Content Marketing Ihren Umsatz


In der heutigen Welt hat die Online-Präsenz einen großen Einfluss auf den Ruf jedes Unternehmens. Mit der Implementierung von Inhalten als wichtiger Marketing-Trichter können Sie mehr Traffic auf Ihrer Website generieren - aber nur, wenn Ihre Inhalte nützlich, ansprechend, glaubwürdig und originell sind. Außerdem sollten sie eine Aufforderung zum Handeln enthalten.


Dafür braucht es eine Content-Marketing-Strategie, die Ihren Lesern einen Mehrwert bietet und Qualität der Inhalte der Quantität vorzieht. Lösen Ihre Inhalte die Probleme potenzieller Kunden schnell und effektiv, erhöhen Sie nicht nur den Bekanntheitsgrad Ihrer Marke, sondern können schon bald mit einer Umsatzsteigerung rechnen.