top of page

B2B Videos: 14 Ideen, wie Sie Ihr Publikum begeistern

Aktualisiert: 1. Okt. 2022

Um Aufmerksamkeit zu erregen, wird Videomarketing im B2B-Bereich immer wichtiger. Bewegtbildinhalte haben viele Vorteile: Vor allem Millennials und die nächste Generation konsumieren Inhalte mittlerweile Inhalte lieber über Online-Videos - hauptsächlich kurze, ansprechende Clips, die informativ oder unterhaltsam sind.


Sie wollen Videos in Ihrem B2B-Content Marketing einsetzen? Wir verraten Ihnen, welche strategischen Überlegungen Sie im Vorfeld anstellen sollten und wie Sie mit Videomarketing starten.



Die Vorteile von B2B-Videomarketing


Während der gesamten Customer Journey ist Video ein leistungsstarkes Instrument, um neue Interessenten und Kunden zu gewinnen, zu binden und zu konvertieren.


Dennoch kann der Einstieg für B2B-Vermarkter trotz der zunehmenden Bedeutung von Videomarketing eine Herausforderung darstellen: Gerade weil viele B2B-Produkte nicht greifbar und oft ziemlich komplex sind, unterscheiden sich B2B-Videos zum Teil stark von jenen in der Konsumgüterindustrie.


Trotz seiner Herausforderungen ist Videomarketing unglaublich gut für den B2B-Sektor geeignet. Viele Menschen nehmen Informationen viel leichter auf, wenn sie sich ein Video ansehen, als wenn sie es lesen, was bedeutet, dass es schwierige Konzepte leichter zugänglich macht. Aber es gibt noch viele weitere Vorteile des B2B-Videomarketings:

  • Videos sorgen dafür, dass potenzielle Kunden Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung entdecken, und werden in den Suchergebnissen von Google weit oben angezeigt.

  • Sind Nutzer erst einmal mit Ihrer Marke in Kontakt gekommen, können Sie mit Hilfe von Videos weitere Details über Ihr Produkt auf eine direkte und zugängliche Weise mitteilen.

  • In Marketing-E-Mails und auf Landing Pages können Videos dazu beitragen, das Engagement, die Öffnungsraten und die Konversionsraten zu erhöhen.

  • Im Verlauf der Customer Journey können Videos wie Fallstudien und Testimonials den Wert Ihres Produkts verdeutlichen und die Nutzer von Leads in zahlende Kunden verwandeln.