• TXTPWR Team

Alte Websites haben keine Chance: Wann es Zeit für einen Relaunch ist

Aktualisiert: 5. Okt.

Eine Website ist oft die erste Interaktion, die ein potenzieller Kunde mit Ihrem Unternehmen hat. Es ist wichtig, dafür zu sorgen, dass dieser erste Eindruck ein guter ist, indem Sie sicherstellen, dass Ihre Website aktuell, korrekt und ansprechend ist. Doch auch die besten Websites müssen von Zeit zu Zeit aktualisiert werden.


Es gibt viele Gründe, warum eine Website relauncht werden muss: Vielleicht wurde die ursprüngliche Website gestartet, bevor das Unternehmen sein Branding vollständig entwickelt hatte, oder sie wurde ohne einen klaren Zweck erstellt. In manchen Fällen ist eine Website einfach veraltet, mit altmodischen Designelementen und überholten Inhalten.

Die durchschnittliche Lebensdauer einer Website


Die durchschnittliche Lebensdauer einer Website beträgt etwa vier bis fünf Jahre. Diese Zahl kann jedoch je nach dem Zweck der Website und der Häufigkeit ihrer Aktualisierung variieren. So hat eine einfache persönliche Website wahrscheinlich eine kürzere Lebensdauer als eine komplexe Unternehmenswebsite.


Außerdem haben Websites, die regelmäßig mit neuen Inhalten aktualisiert werden, in der Regel eine längere Lebensdauer als Websites, die unverändert bleiben. Letztlich hängt die Lebensdauer einer Website von vielen Faktoren ab, aber die meisten Websites bleiben nur wenige Jahre aktiv, bevor sie durch neuere ersetzt werden.


Ein Relaunch bietet die Gelegenheit, mit einem neuen Schwerpunkt und einem aktualisierten Erscheinungsbild neu zu beginnen. Darüber hinaus kann ein Relaunch eine Chance sein, die Benutzerfreundlichkeit zu verbessern, die Website mobilfreundlicher zu gestalten und neue Features oder Funktionen zu implementieren.


Letztendlich gibt es viele gute Gründe für einen Relaunch einer Website - er kann einer bestehenden Marke neues Leben einhauchen und dazu beitragen, bessere Geschäftsergebnisse zu erzielen.

Warum manche Websites schneller altern als andere


Jeder, der schon einmal eine Website gepflegt hat, kann bestätigen, dass es eine nie endende Aufgabe ist, eine Website aktuell zu halten. Es müssen regelmäßig neue Inhalte hinzugefügt, alte Seiten aktualisiert und defekte Links behoben werden. Wenn eine Website zu lange unbeaufsichtigt bleibt, veraltet sie schnell und verliert Besucher.


Welche Faktoren wirken sich also auf die Alterung einer Website aus? Einer der wichtigsten ist die Geschwindigkeit, mit der neue Inhalte hinzugefügt werden. Eine Website, die ständig mit neuen und relevanten Informationen aktualisiert wird, altert eher in Würde als eine, die stagniert. Ein weiterer wichtiger Faktor ist das Gesamtdesign der Website. Ein veraltetes oder unübersichtliches Design lässt eine Website alt erscheinen, auch wenn der Inhalt frisch ist.


Schließlich kann auch die technische Infrastruktur einer Website einen Einfluss auf ihre Langlebigkeit haben. Bei Websites, die auf veralteter Technologie basieren, ist es wahrscheinlicher, dass mit zunehmendem Alter Probleme auftreten, weshalb es wichtig ist, mit den neuesten Trends Schritt zu halten.


Wenn Website-Besitzer diese Faktoren verstehen, können sie Maßnahmen ergreifen, um sicherzustellen, dass ihre Websites in Würde altern und auch in Zukunft Besucher anziehen.

Diese neun Anzeichen sprechen für einen Website-Relaunch


1. Ihre Website ist nicht mehr aktuell

Wenn Ihre Website veraltet ist, wirft das ein schlechtes Licht auf Ihr Unternehmen. Stellen Sie sicher, dass die Texte Ihrer Website aktuell, korrekt und relevant sind. Veraltete Informationen auf Ihrer Website können dazu führen, dass Kunden in Frage stellen, ob sie Ihrem Unternehmen vertrauen können oder nicht


2. Das Design Ihrer Website ist veraltet

Genau wie die Mode kommen und gehen auch die Trends im Webdesign. Wenn Ihre Website aussieht, als wäre sie Anfang der 2000er Jahre entworfen worden, ist es wahrscheinlich Zeit für ein Update. Regelmäßig aktualisierte Websites zeigen, dass Sie mit der Zeit gehen und in eine gute Benutzerfreundlichkeit investieren


3. Ihre Website ist nicht mobilfreundlich

Wenn Ihre Website auf mobilen Geräten nicht gut aussieht, entgeht Ihnen ein großer Teil der potenziellen Kunden. Im Jahr 2019 hat Google seinen Algorithmus aktualisiert, um mobilfreundliche Websites zu bevorzugen. Wenn Ihre Website also nicht für mobile Geräte optimiert ist, könnten Sie bei der Suche nach Unternehmen wie dem Ihren im Nachteil sein.


4. Ihre Website generiert keine Leads

Wenn Sie in digitales Marketing investiert haben, aber keine Ergebnisse in Form von mehr Besuchern und Leads sehen, kann das an einer ineffektiven oder veralteten Website liegen. Eine neue Website kann die Gelegenheit bieten, mit neuen und verbesserten Inhalten neu zu beginnen, die besser für Suchmaschinen optimiert sind und eher Leads generieren.


5 Sie haben keinen Plan oder Ressourcen für die langfristige Pflege Ihrer aktuellen Website

Es ist wichtig, Ihre Website regelmäßig mit neuen Inhalten zu aktualisieren, um die Nutzer bei der Stange zu halten. Wenn Sie jedoch keinen Plan (oder keine Ressourcen) dafür haben, ist es vielleicht an der Zeit, einen Relaunch in Erwägung zu ziehen.

6. Es ist schwierig, Inhalte zu ändern

Wenn Sie Schwierigkeiten haben, den Inhalt Ihrer Website zu aktualisieren, weil sie auf einer anspruchsvollen Vorlage basiert, weil es kein Content Management System (CMS) gibt oder weil es einfach immer mühsam ist, etwas Einfaches zu ändern, sollten Sie die Website neu gestalten, um Ihrem Team Zeit und Geld zu sparen.

7. Ihre Website ist schwer zu navigieren

Wenn Informationen schwer zu finden sind, Seiten versteckt oder nicht gekennzeichnet sind oder es an geeigneten Links und Call-to-Actions fehlt, ist das ein Problem. Ein noch größeres Problem ist es, wenn die Nutzer nicht herausfinden können, was Ihr Unternehmen tut, was Sie anbieten und wie sie mit Ihnen Kontakt aufnehmen können.


8. Ihre Website ist langsam

Für den Nutzer gibt es nichts Frustrierenderes als eine Website, die nicht schnell geladen wird. Tatsächlich zeigt eine Google-Studie, dass etwa 53 % der Nutzer eine Website verlassen, die länger als drei Sekunden zum Laden braucht. Wenn Ihre Website nicht so schnell ist, wie sie sein sollte, unterlaufen Sie die Arbeit, die Sie aus strategischer und kreativer Sicht geleistet haben.


9. Sie haben hohe Absprungraten und niedrige Conversions

Wenn Ihre Website hohe Absprungraten und niedrige Konversionsraten aufweist, haben Sie ein Problem. Ein Absprung ist, wenn ein Nutzer Ihre Website nach dem Besuch von nur einer Seite verlässt, was bedeutet, dass er sich wahrscheinlich nicht eingehend mit dem Inhalt oder dem Produktangebot Ihrer Website beschäftigt hat. Eine niedrige Konversionsrate bedeutet, dass Ihre Website Ihre Nutzer nicht effektiv anspricht und sie nicht zu den gewünschten Aktionen veranlasst.

So läuft Ihr Website-Relaunch reibungslos ab


Wenn Sie einen Relaunch Ihrer Website planen, gibt es einige Dinge, die Sie tun müssen, um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten. Wir zeigen Ihnen die wichtigsten Schritte, um sicherzustellen, dass der Relaunch Ihrer Website ein Erfolg wird.


Planen Sie Ihren Relaunch rechtzeitig im Voraus

Wenn der Relaunch Ihrer Website ein Erfolg werden soll, müssen Sie rechtzeitig mit der Planung beginnen. So haben Sie genügend Zeit, um sicherzustellen, dass alle Details beachtet werden und am Tag des Relaunchs alles bereit ist.


Definieren Sie Ihr Ziel

Zunächst ist es wichtig, dass Sie sich über Ihre Ziele für den Relaunch Gedanken machen. Wollen Sie neue Besucher anziehen? Die Konversionsrate erhöhen? Mehr Besucher auf bestimmte Seiten leiten?


Wählen Sie den richtigen Zeitpunkt für Ihren Relaunch

Wählen Sie einen Zeitpunkt für Ihren Relaunch, zu dem die Besucherzahlen Ihrer Website normalerweise niedrig sind. Dadurch werden die Auswirkungen auf Ihr Unternehmen minimiert und Sie können alle notwendigen Änderungen ohne allzu große Unterbrechungen vornehmen.


Erstellen Sie einen Plan

Sobald Sie Ihre Ziele festgelegt haben, können Sie einen Plan erstellen, um sie zu erreichen. Dies kann die Neugestaltung Ihrer Website, die Entwicklung neuer Inhalte oder die Überarbeitung Ihrer Social-Media-Strategie beinhalten.


Informieren Sie Ihre Nutzer im Voraus

Sobald Sie ein Datum für den Relaunch gewählt haben, sollten Sie Ihre Nutzer im Voraus informieren, damit sie entsprechend planen können. Sie können dies tun, indem Sie eine E-Mail versenden oder eine Mitteilung auf Ihrer Website veröffentlichen.


Vergewissern Sie sich, dass Ihr gesamter Inhalt aktualisiert ist

Bevor Sie Ihre Website relaunchen, müssen Sie sicherstellen, dass alle Ihre Inhalte aktualisiert und relevant sind. Dazu gehört die Erstellung neuer Landing Pages, die Aktualisierung Ihrer Blogbeiträge und die Sicherstellung, dass alle Ihre Bilder und Videos aktuell sind.


Testen, testen, testen!

Sobald Sie alle notwendigen Aktualisierungen vorgenommen haben, sollten Sie Ihre Website vor dem Relaunch gründlich testen. So können Sie mögliche Probleme erkennen und sicherstellen, dass alles ordnungsgemäß funktioniert.


Live gehen!

Nachdem Sie alle erforderlichen Schritte durchgeführt haben, ist es an der Zeit, Ihre neue Website live zu schalten! Sobald Ihre Website online ist, sollten Sie sie genau überwachen und alle auftretenden Probleme beheben


Bewerben Sie Ihren Relaunch

Nach dem Start Ihrer neuen Website sollten Sie sich nicht zurücklehnen und hoffen, dass die Besucher sie von selbst finden. Vergessen Sie nicht, Ihren Relaunch zu bewerben. Sorgen Sie für Aufsehen in den sozialen Medien, wenden Sie sich an Multiplikatoren und starten Sie eine E-Mail-Marketingkampagne.


Beobachten Sie und passen Sie bei Bedarf an

Auch nach dem Start Ihrer neuen Website ist es wichtig, die Leistung der Website zu überwachen und bei Bedarf Anpassungen vorzunehmen. So können Sie sicherstellen, dass Ihre Website auch in Zukunft erfolgreich bleibt.

Mit Ihrer neuen Website zum Geschäftserfolg


Eine gut gestaltete, benutzerfreundliche Website kann Ihnen helfen, neue Kunden zu gewinnen und Ihr Geschäft auszubauen. Sie ist oft die erste Interaktion, die ein potenzieller Kunde mit Ihrem Unternehmen hat . Daher ist es besonders wichtig, dass dieser erste Eindruck ein guter ist, indem Sie sicherstellen, dass Ihre Website aktuell, korrekt und ansprechend ist.


Stellen Sie sich folgende drei Fragen:

  • Ist meine Website attraktiv, mit einer flüssigen Benutzerführung, die meine aktuellen Botschaften und meine Positionierung präzise an meine Zielgruppen vermittelt?

  • Ist die Website aus technischer Sicht leistungsfähig?

  • Trägt die Website zu Ihren Geschäftszielen bei?

Wenn Ihnen einer der oben genannten Punkte Schwierigkeiten bereitet, ist es vielleicht an der Zeit für einen Website-Relaunch. Wenn Sie Hilfe bei der Umsetzung Ihrer neuen Website brauchen, setzen Sie sich mit uns in Verbindung. Wir besprechen Ihre Geschäftsziele und finden gemeinsam heraus, wie wir Ihnen helfen können, mit Ihrer Seite Mehrwert zu schaffen.