• TXTPWR Team

5 häufige Fehler, die Unternehmen auf LinkedIn machen

LinkedIn ist das beliebteste soziale Netzwerk für Fachleute, um neue Möglichkeiten zu finden und mit potenziellen Kunden in Kontakt zu treten. Es ist auch ein wichtiges Werkzeug für Fachleute, um ihre aktuellen Beziehungen zu pflegen und über Branchentrends auf dem Laufenden zu bleiben.


Viele Unternehmen machen jedoch häufige Fehler auf LinkedIn, die sie viele potenzielle Leads kosten können.

  1. Unternehmen aktualisieren häufig ihr Profilbild oder Firmenlogo nicht

  2. Die Inhalte, die sie auf LinkedIn veröffentlichen, sind nicht auf die Plattform zugeschnitten

  3. Sie halten ihr Profil nicht auf dem neuesten Stand mit Informationen wie Jobwechsel, neue Beförderungen usw.

  4. Unternehmen haben überhaupt kein LinkedIn-Profil

  5. Unternehmen versäumen es, Informationen über neue Produkte, Dienstleistungen oder Unternehmensnachrichten zu veröffentlichen

Unternehmen machen oft den Fehler, ihr LinkedIn-Profil als Momentaufnahme ihres Unternehmens zu verwenden und versäumen es oft, damit eine Geschichte zu erzählen. LinkedIn ist mehr als nur ein Ort, an dem Sie Ihren Lebenslauf ablegen und Ihre Arbeit präsentieren. Es geht darum, eine Geschichte zu erzählen, die die Leute dafür interessiert, was Sie tun und wer Sie sind.


Einige Unternehmen wissen auch nicht, wie man LinkedIn für seinen Wert nutzt. Sie denken, dass sie es die ganze Zeit professionell halten müssen, was überhaupt nicht stimmt. Es ist völlig in Ordnung, Spaß mit Ihrem Profil zu haben, sich kreativ auszudrücken, persönliche Geschichten zu teilen und Ihre menschliche Seite zu zeigen.


Warum ist LinkedIn für das B2B-Marketing wichtig?


LinkedIn ist eine der beliebtesten Social-Media-Plattformen für Berufstätige. Auf der Website sind über 500 Millionen Fachleute registriert. Es wird verwendet, um sich mit ehemaligen und gegenwärtigen Kollegen zu verbinden, Inhalte zu teilen und berufliche Themen zu diskutieren.


LinkedIn ist aber längst nicht mehr nur für Jobsuchende. Mehr als 35 % der LinkedIn-Mitglieder sind Profis, die es für ihre aktuellen Jobs verwenden, während 25 % der Mitglieder Unternehmer oder Kleinunternehmer sind.


In der heutigen Welt sollten die Marken alle verfügbaren Plattformen nutzen, um ihre Produkte zu bewerben. LinkedIn ist eine riesige Plattform, die viele Vorteile für das B2B-Marketing bietet. Gerade wenn Sie nach neuen Kunden suchen oder Ihr Unternehmensprofil im Markt aufbauen, sollten Sie LinkedIn verwenden, um eine starke Online-Präsenz zu schaffen.


B2B-Marketing auf LinkedIn


LinkedIn ist wichtig für das Business-to-Business (B2B)-Marketing, da es Vermarktern viele verschiedene Möglichkeiten bietet, mit ihrer Zielgruppe in Kontakt zu treten. Hier können Sie zielgerichtete Inhalte erstellen, potenzielle Kunden finden und mit bestehenden Kunden interagieren.


Zusätzlich können Sie Mitglieder in Ihrer Branche nach Unternehmen, Standort oder Berufsbezeichnung ansprechen und Unternehmensseiten erstellen, die häufig der erste Ort ist, an dem potenzielle Kunden nach einem Unternehmen suchen.


Die Werbeplattform von LinkedIn bietet leistungsstarke Tools wie Anzeigen zur Lead-Generierung, die es Vermarktern ermöglichen, die Macht des LinkedIn-Publikums zu nutzen, ohne ein eigenes Vertriebsteam erstellen oder Verkaufsmaterialien auf ihrer Website veröffentlichen zu müssen.


So erstellen Sie eine Markengeschichte mit LinkedIn


LinkedIn ist die am häufigsten verwendete Social-Media-Plattform für Fachleute und kann ein großartiges Werkzeug sein, um eine Markengeschichte für Ihr Unternehmen zu erstellen.


Das Hauptprinzip des Storytellings besteht darin, die Aufmerksamkeit der Menschen zu "erregen" und ihnen eine spannende Geschichte über Ihr Unternehmen zu erzählen. Sie können dies tun, indem Sie ihnen von Ihrer Geschichte erzählen und wie Sie zu dem geworden sind, wo Sie jetzt sind.


Die Firmengeschichte und die Geschichte ihrer Gründer sind für die Markenbildung eines Unternehmens von wesentlicher Bedeutung. Eine gut gemachte und erzählte Geschichte hat die Kraft, Türen zu neuen Märkten zu öffnen, Investoren anzuziehen und Mitarbeiter zu inspirieren.


Der nächste Schritt besteht darin, die Geschichte anderen Zielgruppen wie Kunden oder potenziellen Investoren zu erzählen, damit sie sich damit verbinden können. Hier kommt LinkedIn zum Einsatz: Auf der Plattform können Sie Ihre Geschichte in maximal 140 Zeichen erzählen, Meilensteine hervorheben und sich mit anderen in der Branche austauschen.


LinkedIn-Werbestrategien zum Aufbau Ihres B2B-Geschäfts


Es gibt viele Möglichkeiten, Ihre Zielgruppe auf LinkedIn anzusprechen. Sie können beispielsweise aktuelle Kundendaten verwenden, um Leads zu finden, die an Ihren Produkten interessiert sein könnten. Oder Sie können Daten von Drittanbieter-Sites wie Owler oder Crunchbase verwenden, um potenzielle Leads zu finden.


Der Schlüssel ist, die verschiedenen LinkedIn-Werbestrategien zu kennen und zu wissen, wie sie für B2B-Unternehmen funktionieren: Bei LinkedIn dreht sich alles um den Aufbau und die Pflege von Beziehungen. Gibt es einen besseren Weg, dies zu tun, als durch Inhalte? Es bietet auch eine Plattform, um Unternehmensnachrichten oder -angebote zu teilen, ohne sich um den Lärm auf anderen Kanälen wie Facebook oder Twitter sorgen zu müssen.


Es gibt viele Möglichkeiten, Ihre Inhalte auf LinkedIn bekannt zu machen. Eines der wichtigsten Dinge, die Sie beim Teilen von Inhalten auf LinkedIn beachten sollten, ist das Timing. Sie sollten darüber nachdenken, wie oft Sie posten und wann Ihre Zielgruppe online ist. Es ist sinnvoll, während der Woche zu verschiedenen Tageszeiten zu posten, damit die Leute Ihre Beiträge sehen können, wenn sie sich nach Belieben einloggen.


Um auf Linkedin erfolgreich zu sein, müssen Sie die Funktionen der Plattform nutzen: Neben einem LinkedIn-Profil erreichen Sie potenzielle Kunden auch über In-Stream-Anzeigen, gesponserte Inhalte und LinkedIn-Gruppen. Vor allem Letztere sind eine hervorragende Möglichkeit für B2B-Unternehmen, Traffic zu generieren, mit potenziellen Kunden in Kontakt zu treten und Fragen zu ihren Produkten oder Dienstleistungen zu beantworten.


Fazit: Die Vorteile der Verwendung von LinkedIn als strategisches Werkzeug für Ihr Unternehmen


LinkedIn ist ein strategisches Instrument sowohl für das persönliche als auch für das professionelle Marketing. Leider übersehen viele Geschäftsinhaber und Marketingfachleute diese Plattform, was bedeutet, dass sie die vielen Vorteile verpassen, die sie bietet.


Dabei hat der Einsatz von LinkedIn für Unternehmen viele Vorteile: Neben einer erhöhten Präsenz bei potenziellen Kunden kann es auch potenzielle Neukunden ansprechen, Einstellungskosten senken und Networking-Möglichkeiten optimieren.