• TXTPWR Team

Ihr Leitfaden für professionelle B2B-Texte - und wie Sie den perfekten B2B-Texter finden

B2B-Copywriting ist eine Art des Copywritings, die für Business-to-Business-Texte wie Marketingtexte verwendet wird. Das Ziel von B2B-Texten ist es, Beziehungen zu anderen Geschäftsleuten aufzubauen und ihnen zu helfen, ihre Ziele zu erreichen.


Inhalt


Was zeichnet B2B-Texte aus?

Die meisten B2B-Werbetexte sollen mindestens eines von drei Zielen erreichen:

  1. Eine Marke einführen bzw. bekannt machen,

  2. eine Beziehung aufbauen und/oder

  3. Leads und Verkäufe generieren.

Beispiele für B2B-Texte sind E-Mails, Verkaufsseiten, Unternehmensblogs, Whitepaper und Fallstudien.

  • E-Mails werden für den Kundenservice und die Lead-Generierung verwendet.

  • Verkaufsseiten werden verwendet, um potenziellen Kunden ein Produkt oder eine Dienstleistung vorzustellen und seine Funktionen, Vorteile und die Firmenphilosophie zu beschreiben.

  • Firmenblogs bieten Unternehmen die Möglichkeit, ihre Neuigkeiten mit Kunden und potenziellen Kunden zu teilen.

  • White Papers sind Dokumente, die die Produkte und Dienstleistungen einer Organisation beschreiben,

Während des B2B-Texterstellungsprozesses gibt es drei wichtige Schritte: Der erste Schritt in diesem Prozess besteht darin, zu verstehen, was der Kunde braucht und warum er es braucht. In einem zweiten müssen alle Informationen bereitgestellt werden, die potenzielle Kunden benötigen, um eine fundierte Entscheidung über den Kauf Ihres Produkts oder Ihrer Dienstleistung zu treffen. Und schließlich brauchen Sie einen Call-to-Action, der aus einem interessierten Publikum auch begeisterte Kunden macht.


Der Unterschied zwischen B2B-Marketing und B2C-Marketing

Business-to-Business-Marketing (B2B) und Business-to-Consumer-Marketing (B2C) sind die beiden am häufigsten verwendeten Marketingstrategien zur Generierung von Leads. B2B ist der Verkaufsprozess eines Produkts oder einer Dienstleistung an ein anderes Unternehmen, während B2C der Verkaufsprozess eines Produkts oder einer Dienstleistung an eine Einzelperson ist.


B2B-Copywriting konzentriert sich auf eine andere Art von Inhalten als das B2C-Marketing. Texter in der B2B-Texterbranche müssen Experten auf ihrem Gebiet sein und ein starkes Verständnis dafür haben, was ein Produkt oder eine Dienstleistung für potenzielle Kunden begehrenswert macht.


Bei der Erstellung von Marketingmaterialien müssen Sie die Persona des Käufers im Auge haben. Welchen Nutzen kann Ihr Produkt diesem Käufer bieten? Welche Merkmale sind für diesen Käufer ein Muss? Wenn es sich bei dem Käufer um ein Unternehmen und nicht um einen Verbraucher handelt, werden Ihre Antworten auf diese Fragen ganz anders ausfallen.


Gibt es Ähnlichkeiten zwischen B2B-Marketing und B2C-Marketing?

Ja, natürlich. Der Kern des Marketings, ob B2B oder B2C, besteht darin, zu beschreiben, was Sie verkaufen und warum die Kunden sich dafür interessieren sollten. Sie müssen ihr Problem definieren und aufzeigen, wie Ihr Produkt die perfekte Lösung ist.


Außerdem müssen Sie erklären, warum Ihre Marke anders oder besser ist als die der Konkurrenz. Fügen Sie dann Details hinzu, die das Vertrauen fördern, und formulieren Sie eine Handlungsaufforderung, die den potenziellen Kunden im Verkaufsprozess weiterbringt.


Wozu brauche ich überhaupt B2B Content Marketing?

Suchmaschinen lieben frische, ansprechende Inhalte, und Ihre Kunden suchen online nach Lösungen, die Sie anbieten können. Beim B2B-Content-Marketing geht es nicht nur um die Generierung von Leads, sondern auch darum, den SEO-Fußabdruck Ihrer Website, Ihre Markenbekanntheit und die Qualität Ihres Rufs zu verbessern, indem Sie Ihren Kunden etwas von echtem Wert bieten.


Gute B2B-Inhalte lösen ein Problem Ihres idealen Kunden und bringen ihn in Ihrem Marketing Funnel weiter.

Abhängig von Ihrer Zielgruppe und ihrem Stadium in Ihrem Marketing Funnel kann dies in einer beliebigen Kombination erfolgen:

  • Web-Inhalte

  • Blog-Beiträge

  • Inhalte für soziale Medien

  • E-Mail-Kampagnen

  • PR-Aktivitäten

  • Ebooks

  • White Papers

Die Entwicklung des Kaufverhaltens

In den letzten Jahrzehnten haben neue Technologien, soziale Medien und die Popularität von E-Commerce-Plattformen Konsumverhalten und Kauftrends verändert. Kunden sind preisbewusster und verlangen personalisierte Informationen über die Produktqualität, bevor sie eine Kaufentscheidung treffen. Die Entwicklung des Kaufverhaltens ist von drei Schlüsselfaktoren geprägt:

  1. dem Übergang von einer produktorientierten zu einer dienstleistungsorientierten Wirtschaft,

  2. der Machtverschiebung von Verkäufern zu Käufern und

  3. der raschen Entwicklung von neue Technologie.

Die Machtverschiebung vom Verkäufer zum Käufer macht es Verkäufern fast unmöglich, ohne Kundenbindung Umsätze zu erzielen. Schließlich hat die neue Technologie den Zugang der Verbraucher zu Informationen weltweit verbessert und mehr Möglichkeiten für Unternehmen in allen Wirtschaftszweigen geschaffen. Verbraucher von heute sind informierter denn je – sie haben Zugriff auf unendlich viele Informationen und können so beim Einkauf so selektiv wie möglich sein.


Über Social Media haben sie zudem einen verbesserten Zugang zu Produktinformationen – Instagram-Influencer und Blogger geben wertvolle Produktbewertungen ab, die den Menschen das Gefühl geben, mehr über das Produkt zu wissen, als wenn sie es nur auf einer Einzelhandelswebsite gesehen hätten.


Dies führt auch zu einer erhöhten Markenloyalität für Kunden, da sie sich wie Teil einer Community anfühlen, wenn sie diesen Influencern und Bloggern in den sozialen Medien folgen.


So verkaufen Sie mit gezieltem Content-Marketing an Entscheidungsträger

Gezieltes Content-Marketing ist eine großartige Möglichkeit, Entscheidungsträger in Ihrem Nischenpublikum zu erreichen. Der erste Schritt in diesem Prozess ist die Recherche: Verstehen Sie, wer Ihre Zielgruppe ist und was sie interessiert. Das hilft Ihnen, Ihr digitales Marketing zielgerichteter und relevanter zu gestalten.

Ein erfahrener B2B-Texter kann Ihnen helfen, Ihren Umsatz mit gezielten Vertriebs- und Marketingstrategien zu steigern.

Unternehmen müssen über ein überzeugendes Produkt oder eine überzeugende Dienstleistung verfügen, um sich einen Wettbewerbsvorteil auf dem Markt zu verschaffen. Es reicht jedoch nicht aus, nur die Funktionen zu haben, die Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung von der Masse abheben.


Um über Wasser zu bleiben, brauchen Unternehmen auch eine exzellente und konsistente Marketingkampagne, die Menschen mit potenziellen Bedürfnissen nach ihren Produkten oder Dienstleistungen auf ihre Webseiten führt.


Dafür brauchen Unternehmen Content – aber nicht irgendeinen Content. Sie brauchen Inhalte, die ansprechend, informativ und speziell auf ihre Zielgruppe zugeschnitten sind – mit einer strategischen Marketingbotschaft, die sie anspricht.


Welche Merkmale machen B2B-Texte wirksam?

  • Fakten

Vermeiden Sie in Ihren B2B-Texten Übertreibungen und Großspurigkeit. Das schadet Ihrer Glaubwürdigkeit. Liefern Sie stattdessen spezifische, konkrete, felsenfeste Beweise für Ihre Behauptungen. Untermauern Sie diese Behauptungen dann mit Beispielen, die Ihren Standpunkt veranschaulichen.

  • Präzise Ausdrucksweise

B2B- und B2C-Texte sollten prägnant, klar und leicht zu lesen sein. Machen Sie sie interessant, um Ihr Zielpublikum anzusprechen, und Sie werden Ergebnisse erzielen.

  • Buyer Personas

B2B-Texte können sich an unterschiedliche Zielgruppen richten. Sie könnten für Ingenieure schreiben, die ein solides Verständnis und Interesse an technischen Daten haben, oder sich an einen Manager richten, der Kaufentscheidungen auf der Grundlage bestimmter Ergebnisse trifft, aber vielleicht keine technischen Spezifikationen versteht. Vokabular und die Wertversprechen sollten sich je nach anvisierter Zielgruppe entsprechend unterscheiden.

  • Lösungen statt Werbung

Entwickeln Sie gut formulierte Texte, die informieren und aufklären sollen. Bieten Sie Lösungen an. Dann wissen Ihre Kunden, dass Sie die Experten sind und ihnen wirklich helfen wollen. Sie werden für Ihre Ideen, Produkte und Dienstleistungen empfänglich sein. B2B-Marketing ist weniger ein Hype als vielmehr der Aufbau von Beziehungen.


Worauf sollte ich bei der Einstellung eines B2B-Texters achten?

Wenn Sie einen Texter für Ihre Industrietexte auswählen, sollten Sie jemanden suchen, der Erfahrung im B2B-Bereich hat. Ihr Copywriter muss sich zwar nicht mit Ihrer Branche auskennen, sollte aber zumindest in Bezug auf industrielle und technische Themen auf dem Laufenden und in der Lage sein, sich rasch in neue Branchen und Themenfelder einzuarbeiten.


Ihr Copywriter sollte auch ein Gespür für Marketing haben, damit ihre Texte die richtige Zielgruppe ansprechen und überzeugende Elemente enthalten. Auch Stil und Stimme des Texters sollten auf Ihren Markenauftritt abgestimmt sein: Es ist wichtig, Ton und Stil des Autors mit der Persönlichkeit Ihres Unternehmens abzustimmen, oder riskieren Sie, die Leser zu entfremden.


Suchen Sie auch nach jemandem, der in der Lage ist, das Wertversprechen zu verstehen, das mit den emotionalen Bedürfnissen des Käufers verknüpft ist.


Ein erfahrener B2B-Texter

  • analysiert und interpretiert Branchentrends für Ihren Kunden,

  • bricht komplizierte Themen auf einfache Lösungen herunter,

  • erläutert, wie Sie mit Ihren Produkten oder Dienstleistungen die wichtigsten Chancen und Gefahren der Branche angehen können und

  • verbessert das Wissen und die Fähigkeiten Ihres Kunden.

Zudem sind Werbetexter mit Erfahrung im Verfassen von B2B-Texten in der Lage, mit Ihrem Publikum zu kommunizieren. können komplexe Informationen für den Laien verständlich machen, technische Details vereinfachen und sich auf die Ergebnisse konzentrieren.


Diese Fragen sollten Sie einem B2B-Texter stellen

Nur wenn Sie die richtigen Fragen stellen, können Sie feststellen, ob ein potenzieller Auftragnehmer professionell ist, über die richtigen Fähigkeiten verfügt, gut kommunizieren kann und qualitativ hochwertige Ergebnisse liefern wird. Sie wollen eine gute Rendite für Ihre Investition, und es lohnt sich nicht unbedingt, die billigste Option zu wählen.


Um herauszufinden, ob sich eine Zusammenarbeit lohnt, können Sie folgende Fragen stellen:

  • Was wissen Sie über unser Unternehmen?

  • Wie viel Erfahrung haben Sie als freiberuflicher B2B-Texter?

  • Wie viel Erfahrung haben Sie bei der Erstellung von Inhalten für meine Branche oder Nische?

  • Was halten Sie als Inhaltsexperte von unserer aktuellen Website?

  • Wie optimieren Sie Websites, an denen Sie arbeiten, für Suchmaschinen (SEO)?

  • Verfügen Sie über andere B2B-Website-Fähigkeiten, die Sie zum Aufbau unserer Website beitragen können?

  • Können Sie gut recherchieren (und welche Art von Recherche)?

  • Welche Art von Erfahrung haben Sie als Freiberufler in der Zusammenarbeit mit einem Website-Kreativteam?

  • Haben Sie einen allgemeinen Prozess, den Sie bei der Erstellung von Website-Inhalten anwenden?

  • Wie würden Sie Ihren Arbeitsstil bei der Arbeit an einer B2B-Website beschreiben?

  • Was kostet es, wenn Sie meine Website gestalten?

  • Können Sie Referenzen vorweisen?

Fazit

Welche Worte Sie wählen und wie Sie sich bei Ihrem Unternehmensauftritt ausdrücken, spielt eine entscheidende Rolle dabei, wie gut Ihre Texte Ihre Marketingziele erfüllen. Mit diesem Guide haben Sie ein praktisches Tool an der Hand, Texter mit den richtigen Qualifikationen zu finden.


Auch wir bei TXTPWR bieten Ihnen umfassende Erfahrung und strategisches Verständnis für die Erstellung von B2B-Content, mit denen Sie Ihre Unternehmensziele mühelos erreichen können - lassen Sie uns plaudern!