top of page

TXTPWR Glossar: Content Seeding

Content Seeding ist ein strategischer Ansatz, um Inhalte über das Internet zu verbreiten. Inhaltsersteller verbreiten Inhalte an verschiedenen Orten, wo sie gelesen, wahrgenommen und verbreitet werden.


Oft zielen die Ersteller von Inhalten auf relevante Influencer ab, in der Hoffnung, dass diese gut vernetzten Influencer ihre eigenen Netzwerke nutzen, um die Inhalte zu verbreiten. Dieser Marketingansatz versucht, die Markenbekanntheit zu erhöhen, indem Inhalte über das Internet an relevante Zielgruppen weitergegeben werden.


Wie funktioniert Content Seeding?


Damit Content Seeding funktioniert, müssen die Ersteller von Inhalten relevante, kreative Artikel veröffentlichen, die auf bestimmte Netzwerke ausgerichtet sind. Oft sind Social-Media-Websites die einzigen Websites, zu denen User ohne äußeren Einfluss wechseln, daher sind diese Websites die wichtigsten Zielgruppen.


User sehen sich eher einen Inhalt an, der von einer vertrauenswürdigen Person empfohlen wurde, als eine Anzeige oder einen gesponserten Beitrag. Deshalb ist es so wichtig, diese vertrauenswürdigen Personen anzusprechen.


Das Ziel von Content Seeding


Beim Seeding geht es in erster Linie darum, Vordenker der Branche davon zu überzeugen, die Inhalte einer Marke zu bestätigen und über ihr Netzwerk zu verbreiten - zum Beispiel über ihren Blog, ihre Social-Media-Plattformen oder ihren E-Mail-Newsletter. Dadurch wird die Reichweite und der Bekanntheitsgrad des ursprünglichen Inhalts erheblich gesteigert, und da er von einem Vordenker der Branche validiert wurde, erhält er mehr Gewicht.


Wie Seeding-Inhalte viral werden