top of page

Content Marketing für Startups

Bei den vielen verschiedenen beweglichen Teilen in einem Startup kann es leicht passieren, dass man Content Marketing als "späteres" Projekt zur Seite schiebt, während man Produkte und Dienstleistungen perfektioniert, einen Mitarbeiterstamm aufbaut, den Cashflow verwaltet und sich auf die Einhaltung von Versprechen gegenüber Kunden konzentriert.


Ohne Content Marketing für Start-ups wären jedoch viele neue Unternehmen nicht in der Lage, die Leads und Verkäufe zu generieren, die sie zum Überleben brauchen. Denn: Eine Marke, von der noch niemand gehört hat, wird es schwer haben, Kunden zu gewinnen.

Die Strategie zählt


Content-Vermarkter in der Start-up-Phase müssen strategisch vorgehen, da das Budget und die Ressourcen vieler junger Unternehmen viel geringer sind als die etablierter Firmen. Start-ups müssen ihre Marketinggelder oft auf mehrere Bereiche aufteilen, so dass ihre Strategien kreative und effiziente Wege zur Entwicklung von Inhalten mit einem begrenzten Budget beinhalten müssen.


Etablierte Unternehmen verfügen in der Regel über eine feste Fangemeinde, die mit hochspezialisierten, auf ihre Bedürfnisse zugeschnittenen Inhalten angesprochen werden kann. Außerdem können sie leichter auf verschiedene Ressourcen zurückgreifen als ein Start-up, so dass sie sich bei ihren Content-Strategien auf Innovationen konzentrieren können.


Bei der Erstellung von Inhalten für Start-ups sind daher eine sorgfältige Planung und ein Blick auf die Zielgruppe die Schlüssel zum Erfolg.